Die KÜHNLE Kutschenmanufaktur ist seit 1786 Handwerksbetrieb in der 7. Generation.
Seit 1960 Herstellung von Schwarzwälder Kutschen und Gespannfahrzeugen, Restauration und Reparaturen
von Kutschen aller Art. Bis heute weltweit bekannt für beste Qualität.
Deutsch
Deutsch 
English 

KÜHNLE Kutschen News

Drebkau Weltmeisterschaft 2019 – Zweispänner Pferde

  • Martin Hölle
  • Martin Hölle
  • Martin Hölle
  • Martin Hölle
  • Martin Hölle
  • Martin Hölle
Martin Hölle erneut Weltmeister!
Nach seinem Sieg in Lipica 2017 konnte er seinen WM-Titel erneut verteidigen: Einzelweltmeister und Mannschafts-Goldmedaillengewinner 2019
Mit seiner souveränen Dressurvorstellung legte er den Grundstein für seinen Gesamtsieg. Auch in der Marathonprüfung bewies er bei einem späten Marathonstart seine Stärke und lenkte seine Pferde mit viel Talent und sauberem Fahrstil zum Sieg. Im abschließenden Kegelfahren wurde bereits am ersten Hindernistor 1 Ball vom rechten Pferd abgetreten. Am Ende konnte er jedoch die Gesamtwertung für sich entscheiden.

Unterwegs mit KÜHNLE Marathonwagen K 368-2 und KÜHNLE Dressurwagen Spider Phaeton 23h Breakfront.

Allerherzlichste Glückwünsche an das Team Hölle.

Drebkau Weltmeisterschaft 2019 – Zweispänner Pferde

  • Ungarische Mannschaft
  • Ungarische Mannschaft
Goldmedaille für die ungarische Mannschaft!
Die ungarische Mannschaft mit József Dobrovitz jun., Kristóf Ostertág und Martin Hölle konnten Ihren Mannschaftstitel mit hervorragenden Ergebnissen verteidigen.
Bereits nach der ersten Prüfung führten sie die Dressur-Mannschaftswertung mit 5,2 Punkten Vorsprung vor dem deutschen Team an. In der anschließenden Marathonprüfung waren alle 3 Fahrer mit den bewährten KÜHNLE-Marathonwagen K368-2 erfolgreich unterwegs. Im abschließenden Kegelfahren konnte die ungarische Mannschaft die Titelverteidigung erfolgreich beenden.

Drebkau Weltmeisterschaft 2019 – Zweispänner Pferde

  • Sandro Koalick WM Drebkau
  • Sandro Koalick WM Drebkau
  • Sandro Koalick DM Zeiskam
Sandro Koalick – Vize-Weltmeister
Der Platzherr und deutsche Meister 2019 Sandro Koalick fuhr sehr Nervenstark auf und präsentierte seine beiden Rappen in einer hervorragenden Dressurvorstellung mit einer Endnote von 43,25 auf den vierten Platz. In der Marathonprüfung belegte er in der Rangliste den siebten Platz, was in der Zwischenwertung den Rang zwei bedeutete. Durch das perfekte Durchfahren des Kegelparcours mit seinem KÜHNLE Break 31d konnte er eine Nullrunde verbuchen und sich die Silbermedaille sichern.

Drebkau Weltmeisterschaft 2019 – Zweispänner Pferde

  • 2. Platz Holländische Mannschaft
  • 2. Platz Holländische Mannschaft
  • Antonie Ter Harmsel
  • Antonie Ter Harmsel
  • Geert Dijkhof
Silbermedaille für die holländische Mannschaft mit den Teilnehmern
Geert Dijkhof, Stan van Eijk und Antonie Ter Harmsel.
Nach dem Dressurtag lag das holländische Team mit 11,19 Punkten Abstand hinter der deutschen Mannschaft auf dem Bronzeplatz. Mit der Marathonprüfung wendete sich das Blatt und das holländische Team überholte die Deutschen und lag im Zwischenergebnis auf Rang 2. Im Kegelfahren bewiesen die Holländer Nervenstärke und ließen sich die Mannschafts-Silbermedaille nicht mehr nehmen.

Angespannt hatte Antonie Ter Harmsel seinen KÜHNLE Marathonwagen K 368-2 und seinen KÜHNLE Spider Phaeton 23b. Geert Dijkhof bestritt seine Marathonprüfung mit dem KÜHNLE Marathonwagen K 368.

Drebkau Weltmeisterschaft 2019 – Zweispänner Pferde

  • Deutsche Mannschaft Koalick, Lörcher, Schwitte
  • Sandro Koalick
  • Sandro Koalick
  • Arndt Lörcher
  • Arndt Lörcher
Bronze für die deutsche Mannschaft mit Sandro Koalick, Arndt Lörcher und Lars Schwitte.
Die Auftakt-Dressurprüfung verlief für die deutschen Teilnehmer recht erfolgreich. Mit 5,2 Punkten Rückstand auf die führende ungarische Mannschaft belegte das deutsche Team nach der Dressur den 2. Platz. In der Marathonprüfung konnten die deutschen Mannschaftsfahrer ihre Position nicht verteidigen und mussten den Holländern den Vortritt lassen. Auch im abschließenden Hindernisfahren stand das Glück nicht auf der Seite der deutschen Fahrer. Sandro Koalick erzielte das beste Mannschaftsergebnis mit einer Nullrunde. Die Schlusswertung endete für die deutschen Fahrer mit der Bronzemedaille und einem Abstand auf die erstplatzierte ungarische Mannschaft von 5,33 Punkten.

Drebkau WM 2019 – weitere erfolgreiche deutsche Fahrer

  • Anna Sandmann
  • Sebastian Warneck
  • Marco Freund
  • Stefan Schottmüller
Nach Sandro Koalick erzielte der sehr erfahrene und mehrfache deutsche Meister, Sebastian Warneck, den 4. Rang der Einzelfahrer. Dicht gefolgt von der in 2019 sehr erfolgreichen Zwei- und Vierspänner fahrenden Anna Sandmann. Mit nur 0,6 Punkten Abstand auf Ihren Fahrkollegen Sebastian Warneck holte sie sich den guten 6. Platz. Auch der junge Marco Freund erzielte ein beachtenswertes Ergebnis mit einem Schlussrang auf dem 12. Platz. Stefan Schottmüller rundete die guten Leistungen der deutschen Fahrer mit Rang 15 ab.

Wir gratulieren allen weiteren Platzierten und erfolgreichen Fahrern zu Ihren Ergebnissen!

Die WM 2019 in Drebkau war eine rundum gelungene Veranstaltung auf einem perfekt vorbereiteten WM-würdigen Turnierplatz.

Wir gratulieren der Familie Koalick zum Erfolg und sagen DANKE für dieses schöne Turnier.
Partner der Kühnle Kutschen-Manufaktur: Dekra VDTÜV und die Deutsche Reiterliche Vereinigung FN